Hilden im Wandel

(Die Transition Initiative in Hilden)

Der Wandel in Hilden

Wenn man genauer hinschaut, stellt man fest, dass der Wandel in Hilden bereits begonnen hat. An vielen Stellen haben engagierte Bürger und Vereine, aber oft auch die Stadtverwaltung, Veränderungen vorgenommen, die den Energie­verbrauch (und damit den CO2-Ausstoss) Hildens senken und dadurch die Stadt resilienter machen.

Wir unterscheiden hierbei nach Veränderungen, an denen wir beteiligt waren, und solchen, die ohne unser Zutun geschehen sind. Wir halten diese Abgrenzung für sinnvoll, weil sonst leicht der Verdacht aufkommen könnte, wir würden Veränderungen auf unsere Fahnen schreiben, mit den wir gar nichts zu tun hatten.

Weiterhin sammeln wir auch Visionen, die zeigen, was sich in Hilden in den kommenden Jahren alles tun könnte. Solche Visionen sind zwar sicherlich teilweise unrealistisch, aber sie geben Ideen für weitere Veränderungen. Das motiviert und gibt wichtige Impulse.

Zuletzt gibt es noch die Ideensammlungen, die wir am Ende von unseren Einführungsvorträgen immer mit den Teilnehmern durchführen. Diese sind ebenfalls eine Quelle der Inspiration, sowohl für uns, als auch für die Teilnehmer.

Vier einfache Fragen und eine Aufforderung

Warum?

Was?

Wie?

Wo?

Aktiv werden!

Termine

Legende:
I in Hilden, von uns (mit-)organisiert
H in Hilden, von anderen organisiert
E extern, also außerhalb Hildens

Befreundete Initiativen

Inhaltsverzeichnis